Grassroots Kommunikation

Durch klassisches Marketing und Werbung werden heute immer weniger Menschen erreicht. Die direkte Kommunikation mit den eigenen Communities wird immer wichtiger.

Die glaubwürdigsten Botschafter für eine Marke, ein Unternehmen, ein Projekt oder auch eine Person sind  Botschafter, Unterstützer (Supporter) und Fans desselben. Die Menschen lechzen förmlich nach Authentizität und glauben vor allem ihren Bekannten und Freunden.

Unter Grassroots Movement versteht man eine politische oder gesellschaftliche Initiative, die aus der Basis der Bevölkerung entsteht. Kommunikationstechniken aus solchen (Graswurzel-) Bewegungen, aus der Arbeit mit Freiwilligen, kann man auch gewinnbringend für eine Marke, eine Organisation, ein Unternehmen oder auch Einzelperson einsetzen.

Dafür wird mit der Außenwahrnehmung gearbeitet und auf die positive Unterstützung gesetzt. Man sieht sich dazu unterschiedliche Touchpoints (Berührungspunkte) an und stellt fest wo es bereits Unterstützer gibt,  wie diese über einen denken und wie sie bereits agieren. Auf diese Unterstützung kann man aufsetzen, um noch weitere Unterstützer zu finden und aktiv einzusetzen. Einer der wichtigsten Touchpoints, der oft vernachlässigt wird, sind die eigenen Mitarbeiter.

Mit guten Community Management eröffnen sich mit dieser Kommunikationsstrategie viele Einsatzbereiche wie zum Beispiel Marketing, Mitarbeitermotivation, Campaigning, Mobilisierung, Produkteinführungen, Social Media Strategien, Shitstorm Prophylaxe, Crowdfunding, Krisenkommunikation,  etc… .

Meine Mission

  • Erkennen von echten Unterstützern
  • Selbstmotivation und Motivation von Communities
  • Gewinnen von mehr Unterstützern
  • Mobilisierung für kurzfristige Anliegen
  • Etablierung einer loyalen Community
  • Nutzen der Communities
  • Etablierung eines kostengünstigen Marketings
  • Aufbau von qualitativ hochwertigen Kontakten
  • Mehr Freude beim Arbeiten
Strong Communities

Sie sind auf der Suche nach vielen loyalen Unterstützern?